Behalten Sie eine Gruppengröße von 8 bis 10 (oder weniger) bei, um die ganze Zeit bei Gruppenaktivitäten und Esstischen zusammen zu sein, da die Trennung von Gruppenmitgliedern häufig dazu führt, dass Leute in Cliquen geraten und ein Drama beginnen, was im Allgemeinen nicht allzu lustig ist.

Der Junggeselle sollte offen sein über die Anzahl der Personen, die er zur Party einladen möchte. Wenn diese Jungs jedoch mehr Ärger als Aufregung bringen, wenn sie in der Nähe sind, ist es am besten, einen Weg zu finden, um sicherzustellen, dass sie nicht kommen.

Gleiches gilt für diejenigen, die in die Planung einbezogen werden. Zuallererst sollte es eine Reihe von Personen geben, die für die wichtigen Teile wie Daten, Hauptereignis oder Ausgehen verantwortlich sind. Danach wird der Rest mitmachen, um zu besprechen, was beschlossen wurde.

Wenn die “Haupt-Junggesellenparty” an einem Tag / in einer Nacht stattfindet, ist dies normalerweise: Abendessen, Besuch eines Nachtclubs und / oder eines Pools während des Tages, dann ein Strip-Club. Wenn sie nicht vorhaben, in einen Pool oder Club / Strip-Club zu gehen, können sie noch viele andere Dinge genießen.

Gruppenmitglieder sollten nicht zu aggressiv sein, wenn sie Aktivitäten für alle Stunden des Tages schwenken, insbesondere morgens, nachdem die Gruppe von einer Trinkstunde (die praktisch alle Morgen ist) kommt.

Die meisten anderen Aktivitäten sollten nur “optional” sein. Dies bedeutet, dass zwar jede Person in der Gruppe über den Zeitplan informiert ist, es jedoch von ihnen abhängt, ob sie teilnehmen möchten oder nicht.

Wenn alle Personen in der Gruppe ein Mobiltelefon haben (einige ausländische Besucher jedoch nicht), können Gruppentext-Chats dazu führen, dass alle Personen auf derselben Seite bleiben. Sie sollten jedoch sicherstellen, dass einige Datenschutzrichtlinien festgelegt werden, z. B. “Teilen Sie dies nicht mit anderen Personen”.

Wenn die Gruppe ein Thema haben möchte – wie das Tragen passender Outfits (niemand mag es, kann aber Spaß machen) – sollten sie mit den Dresscodes vertraut sein und sich darüber im Klaren sein, dass ein Haufen Männer in Clownhüten und Shorts aussehen kann nervig für umstehende.

Eine Gruppe, die aus Jungs besteht, sollte ihre Zeit nicht damit verschwenden, sich für Pool- und Nachtclub-Gästelisten zu registrieren. Die Person an der Tür wird sie ablehnen, wenn die Gruppe nicht aus der gleichen Anzahl von Mädchen besteht wie Männer.

Trotzdem sollten sie, selbst wenn sie keinen Tischservice in Betracht ziehen, zumindest berechnen, wie viel es kosten würde. Wenn sie über die Deckungsgebühren nachdenken, Getränke an der Bar kaufen und in der Schlange stehen, lohnt es sich.

Es gibt viele Spirituosengeschäfte innerhalb weniger Minuten Fahrt vom Strip über einen Uber oder Lyft. Es kann praktischer sein, Getränke, Snacks und Katerzubehör aufzubewahren, die sich im Zimmer als nützlich erweisen können, damit der Zimmerservice nicht zu teuer wird.