Swinging ist eine nicht monogame sexuelle Aktivität, an der Paare offen und ehrlich teilnehmen. In den Vereinigten Staaten gibt es mindestens drei Millionen Swinger. Wenn Sie daran interessiert sind, einen amerikanischen Swingclub zu besuchen, wie machen Sie das?

1. Machen Sie sich zunächst keine Sorgen, es sei denn, Sie sind erwachsen. Kein amerikanischer Swingclub akzeptiert Sie, wenn Sie minderjährig sind. Die meisten amerikanischen Swingclubs akzeptieren nur diejenigen, die 21 Jahre oder älter sind.

Suchen Sie online nach Links zu Swingclubs in Ihrer Nähe. Sie finden Websites verschiedener Swingclubs, auf denen die Clubregeln beschrieben werden, die Fotos einiger Räume enthalten können, die bevorstehende Termine für Partythemen und Telefonnummern enthalten. Was Sie nicht finden, sind Adressen zu den physischen Standorten. Adressen werden aus verschiedenen Gründen nicht auf Swing Club-Websites aufgeführt. Zum Beispiel müssen Gäste, die an einem Swingclub interessiert sind, zuerst telefonisch überprüft werden. Wenn der Besitzer des Swingclubs mit dem Gespräch und den Informationen, die geteilt werden, zufrieden ist, erhalten die Gäste weitere Informationen über den Club, einschließlich der Adresse.

2. Wenn Sie Vorkehrungen für die Teilnahme an einem Swingclub getroffen haben, legen Sie fest, ob Sie sich an eines der Themen halten möchten. Es ist typisch für amerikanische Swingclubs, Themen anzubieten. Zum Beispiel – Ledernacht oder sexy Heels Night.

3. Damen, verkleiden Sie sich und haben Sie Spaß! Obwohl Swing Clubs für Männer und Frauen sind, liebt es jeder, die Damen anzuschauen! Hier ist Ihre Chance, wirklich eine Erklärung abzugeben. Nehmen wir an, Sie haben beschlossen, an einer “sexy Heels Night” teilzunehmen. Tragen Sie unbedingt Ihre Lieblingsstilettos. Ergänzen Sie sie mit sexy Dessous oder einem engen schwarzen Minirock. Man muss nicht schüchtern sein. Sie sind es gewohnt, unter der Woche zu vertuschen. Warum also nicht im Club Haut zeigen? Die Aufmerksamkeit, die Sie von bewundernden Augen erhalten, macht immer Spaß!

4. Wenn Sie im Club ankommen, müssen Sie bereit sein, den Mitgliedsbeitrag zu zahlen. Die Gebühren in amerikanischen Swingclubs betragen normalerweise 80 USD oder mehr für ein Paar. Wenn Sie Mitglied des Clubs werden, kann sich Ihre Gebühr verringern oder Sie können möglicherweise eine kostenlose Party erhalten. Bereiten Sie sich auch auf eine Tour durch den Club und / oder ein Orientierungstreffen vor.

5. Nach Ihrer Tour können Sie jetzt Spaß haben. In jedem angesehenen amerikanischen Swingclub – Nein heißt, nein. Sie müssen nicht an sexuellen Aktivitäten mit anderen Personen teilnehmen, es sei denn, Sie entscheiden sich dafür. Die Mitglieder müssen sich gegenseitig respektieren. Wenn es irgendwelche Probleme gibt, werden die Besitzer des Clubs sicher beleidigende Mitglieder bitten, zu gehen. In amerikanischen Swingclubs müssen Sie außerdem Ihren eigenen Alkohol mitbringen. Setzen Sie einfach Ihren Namen auf Ihre Flasche und setzen Sie ihn mit den anderen zusammen. Die Verwendung von Mobiltelefonen ist in den meisten Swingclubs nicht gestattet. Dies liegt daran, dass viele Mobiltelefone über eine Kameraoption verfügen, die die Privatsphäre der Beteiligten nicht respektiert. Seriöse Swingclubs sind rassentolerant. Alleinstehende Männer sind in Swingclubs normalerweise nicht zugelassen, alleinstehende Frauen jedoch häufig. Sie finden lustige Tanzmusik und normalerweise einen DJ. Viele Menschen sprechen und tanzen zuerst, bevor sie später am Abend zu sexuellen Aktivitäten übergehen. Swingclubs werden private Räume, Gruppenräume und Spezialräume haben, beispielsweise für BDSM-Aktivitäten.