Ob es ein Abend im Club oder ein Abend auf einer eleganten Hochzeitsfeier ist; Wenn Sie in eng anliegenden, zehenquetschenden Stöckelschuhen herumwackeln, wird Ihr Tanzerlebnis schnell zu einem Albtraum! Ein perfektes Paar Absätze, die nicht nur raffiniert und elegant aussehen, sondern es Ihnen auch ermöglichen, sich leicht zu bewegen, wird den Unterschied in der Welt ausmachen.

Das Ausbalancieren unseres Körpers und das Aufrechterhalten des Gleichgewichts ist eine Voraussetzung für schöne Bewegungen, ob einfach oder komplex. Unsere High Heels beeinflussen und beeinflussen Wirbelsäule und Becken, Knie, Knöchel und Füße, aber woher wissen wir bei all den funkelnden Absätzen, welcher Schuh für uns richtig ist?

Diese Tipps richten sich in erster Linie an Frauen, da High Heels besondere Herausforderungen darstellen. Einige der Ratschläge können jedoch auch für Männer nützlich sein.

DESIGN AUSWÄHLEN:

Wenn Sie maximale Unterstützung wünschen, wählen Sie den vollständig geschlossenen Fersenkäfig. Der Schuhgurt sollte den Schuh trotz der dynamischen Beugung Ihres Fußes beim Tanzen sicher (und bequem) am Fuß halten. Biegen und zeigen Sie mit den Knöcheln, um die Passform zu testen.

FELHHÖHE AUSWÄHLEN:

Zieh deine Schuhe aus, stell dich auf deine Zehenspitzen und gehe eine Weile herum. Sobald Sie mit dem Gehen vertraut sind, überprüfen wir, wie hoch Ihre Absätze über dem Boden angehoben sind. Dies ist die ideale Absatzhöhe für Sie. Wenn Sie möchten, können Sie etwa 1/4 “hinzufügen, da die Fersen im Vergleich zum Gehen auf Zehenspitzen eine etwas bessere Unterstützung bieten. Vermeiden Sie es, das Maximum zu erreichen – es ist besser, mit den niedrigeren Größen zu beginnen und Ihre Muskeln allmählich in Richtung höherer Fersen zu trainieren. wenn letzteres aus irgendeinem Grund unbedingt benötigt wird.

BREITE AUSWÄHLEN:

Für maximale Stabilität beim Tanzen müssen Ihre Zehen arbeiten! Sie sollten in der Lage sein, sie lang zu strecken und weit zu öffnen, fast als wären Sie barfuß.

Denken Sie daran, dass sich Wildleder und Ledermaterial stärker dehnen als Schuhe aus Satin oder Lackleder.

LÄNGE AUSWÄHLEN:

Ihre Zehen müssen mit dem Schuh Ihres Partners vor kleinen Bürsten geschützt werden. Aus diesem Grund sollte die Sohle etwas über die Länge Ihrer verlängerten Zehen hinausragen.

Wenn sie sich beim Anprobieren Ihrer Schuhe nicht 100% gut anfühlen, kaufen Sie sie nicht. Wenn Sie sie online bestellt haben und sie nicht ganz richtig sind, geben Sie sie zurück. Kein Dehnen, kein “Einlaufen”. Schuhe sind bequem oder nicht.

Denken Sie immer daran: Füße vor der Mode !!!

Weitere Tipps und Gedanken für Tänzer finden Sie hier Besuchen Sie unseren Blog