Jeder liebt jemanden irgendwann, und dieser Jemand ist kein anderer als der legendäre Schlagersänger Dean Martin. Mit einer Zigarette in der Hand und einer Dame an seiner Seite servierte der King of Cool der Welt über vier Jahrzehnte lang seine sinnlichen Liebeslieder.

Dino Paul Crocetti, der Sohn italienischer Einwanderereltern, machte sich auf den Weg nach oben, indem er buchstäblich mit den Schlägen rollte. Der junge Dino wurde von seinen Klassenkameraden wegen seines gebrochenen Englisch verspottet und brach die Steubenville High School im Alter von 15 Jahren ab. Dino boxte als Weltergewichtler mit dem selbsternannten Titel “Kid Crochet” und erwarb während seines Box-Heu-Tages ein wenig Geld, eine gebrochene Nase, eine gespaltene Lippe und gebrochene Knöchel. Unter seinen vielen anderen frühen Lebensgrundlagen hat er gefälscht, Blackjack für ein illegales Casino ausgegeben und war ein Speakeasy Croupier.

Musikalisch beeinflusst von Harry Mills von den Mills Brothers, übernahm Dino denselben höflichen Crooner-Gesangsstil. Er tat sich mit Bandleader Sammy Watkins zusammen, der den jungen Sänger überzeugte, seinen Namen in Dean Martin zu ändern.

Eine angenehme Stimme und sein natürlicher Charme brachten Martin einige hübsche Nachtclub-Auftritte ein. Er genoss jedoch nicht die fanatische Anziehungskraft, die Schlagersänger wie Bing Crosby oder Frank Sinatra direkt nach dem Dreh erlebten.

Seine erste echte Pause machte er 1946 im Glass Hat Club in New York City, als er einen jungen Komiker namens traf Jerry Lewis. Die beiden wurden gute Freunde und begannen, ihre Kräfte zu bündeln. Diese Paarung würde Martin fast über Nacht zu einem Prominenten katapultieren. Das Duo war ein Comedic-Singing-Act, bei dem der Großteil der Top-Abrechnung an Lewis ging. Martin diente als heterosexueller Mann zu zweit. Obwohl die beiden sich auf eine schnelle Fahrt zum Ruhm begaben, die einen Zeitplan für die Buchung von Nachtclubs in allen Top-Clubs des Landes sowie Platten- und Filmverträge beinhaltete, wurde Martin mit den Bewertungen der zweiten Abrechnung unruhig und schließlich hatten die beiden einen Streit . Martin und Lewis trennten sich und lösten 1956 ihre Beziehung sowohl persönlich als auch beruflich auf. Das Duo versöhnte sich 1976 bei einem überraschenden öffentlichen Auftritt während des Jerry Lewis Muscular Dystrophy Telethon.

Eine Solokarriere für Martin war nicht einfach. Sein Gesang im Crooner-Stil wurde nicht so gut aufgenommen, da sich das neue Rock & Roll-Genre im ganzen Land durchsetzte. Er bemühte sich, seine einzigartige Nische zu finden und konzentrierte sich mehr auf sein Schauspiel als auf seinen Gesang. 1957 traf Martin eine kluge Entscheidung. Obwohl er tief in die Bezahlung eintauchte, unterschrieb er, um in dem Film mitzuspielen Die jungen Löwen neben den Headlinern Marlon Brando und Montgomery Clift. Dies war der Katalysator, der Martin sein Comeback ermöglichte, nur diesmal allein. Der Film war ein Kassenerfolg und Dean Martin war auf dem Weg. Mit der Anerkennung einer großen Leinwand hatte er nun den Luxus, seine Gesangskarriere zu pflegen. Der King of Cool perfektionierte seinen Stil und seine Gesangstechnik und konnte nun bequemer Duette mit Mentoren wie Frank Sinatra und Perry Como singen.

Der rebellische italienischsprachige Jugendliche aus Steubenville, Ohio, war jetzt in der großen Liga. Dean Martin versicherte fast immer eine große Kassenauslosung mit seinem Namen, der einem Film beigefügt war, und als sein Name auf einem Festzelt in Las Vegas erschien, war das Haus sicher voll.

Martin war zusammen mit seinen Kollegen Frank Sinatra und Sammy Davis Jr. eines der ursprünglichen Mitglieder des berühmten Rat Packs. Sie selbst bezeichneten sich jedoch nicht als Rat Pack, sondern markierten ihre Gruppe stattdessen mit “The Summit” oder “The Clan”.

In den 1960er und in der ersten Hälfte der 1970er Jahre war Martin mit The Dean Martin Show, einer Varieté-Serie mit vielen Topstars dieses Tages, im Fernsehen sehr erfolgreich. Seine lockere Zunge im Wangenformat war ein Publikumsliebling, aber manchmal ein Streitpunkt mit seinen Produzenten. Martin machte es am besten mit adlib und folgte nicht gerne einem starren Drehbuch, was die Crewmitglieder manchmal etwas unbehaglich machte. Später veranstaltete Martin eine Promi-Bratenshow mit bekannten Stars wie Bob Hope, Jimmy Stewart und Lucille Ball.

Dino hatte seine eigene Stimme gefunden und fuhr fort, legendäre Hits zu haben, wie; Daraus werden Erinnerungen gemacht, Das ist Amore, und Jeder liebt jemanden. Seine Songs sind noch heute in Filmen, Fernsehsendungen und Werbespots zu hören. Martins Songs werden von einer ganz neuen Generation von Songliebhabern auf ITunes heruntergeladen.

Deans Bild als fauler Betrunkener mit einem ständigen Rauch in der Hand wurde zu seiner öffentlichen Persönlichkeit. Obwohl von Martin nie bestritten, gab es viele Spekulationen darüber, dass das Trinken teilweise eine Handlung und eine medienhyped Wahrnehmung war. Leider war das starke Rauchen sehr real und 1993 wurde bei Martin Lungenkrebs diagnostiziert.

Sein persönliches Leben umfasste drei Ehen und sieben Kinder. Martins Sohn Dean Paul (Dino) starb 1987 bei einem Flugzeugabsturz. Die Tragödie forderte ihren Tribut vom Entertainer und begann anschließend den Niedergang seiner Karriere. Sein letzter öffentlicher Auftritt war im Dezember 1990, als er Frank Sinatras 75. Geburtstag feierte. Dean Martin starb am Weihnachtstag 1995 in Beverly Hills, Kalifornien, an akutem Atemversagen. Er war 78 Jahre alt.