Zusammenfassung

1925 haben die Japaner die Stadt Shanghai besetzt. Sie haben die Stadt auf mehrere Siedlungen aufgeteilt. Sie bereiten eine groß angelegte Invasion in China vor. Die Chinesen werden nicht nur von den Japanern gemobbt, sondern auch von Westlern belästigt, die mit ihrem Einfluss gekommen sind und von ihren Geschäften reich werden.

Chen Zhen (Donnie Yen), ein ehemaliger Soldat während des Ersten Weltkriegs, ist als Qi Tianyuan, ein Geschäftsmann in der Stadt Shanghai, wieder aufgetaucht. Er ist häufig im Nachtclub von Casablanca, wo ein wunderschöner Sänger, Fang Qing (Shu Qi) alias Kiki, arbeitet.

Der beste Freund von Qi Tianyuan, Liu Yu-Tian (Anthony Wong), ist der Besitzer des Nachtclubs. Gemeinsam planen sie einen Widerstand gegen ihre japanischen Unterdrücker. Das ehrgeizige japanische Militär plant eine Ermordung von General Zeng (Shawn Yue), dem Sohn eines nordchinesischen Armeekommandanten durch die Widerstandskämpfer.

Sie sehen darin eine Gelegenheit, interne Unruhen unter den Chinesen zu verursachen. Die Japaner werden dann einem rivalisierenden Militärführer, General Zhuo (Yue Ma), die Schuld geben. Wenn die Japaner Zeng töten, wird es zu einem Bürgerkrieg zwischen den beiden rivalisierenden Militärführern kommen, der die Eroberung Chinas erleichtert.

Die Handlung wird von Qi Tianyuan vereitelt, als er sich als maskierter Superheld in einem schwarzen Kostüm verkleidet. Oberst Takeshi Chikaraishi (Ryu Kohata) ist der sadistische Führer der japanischen Militärfraktion in Shanghai. Er beginnt, Menschen des antijapanischen Widerstands auf einer Liste seiner Vorgesetzten in Tokio zu töten.

Oberst Takeshi setzt auch zwei und zwei zusammen, um herauszufinden, dass Qi Tianyuan tatsächlich Chen Zhen ist, der maskierte Held. An anderer Stelle verliebt sich Qi Tianyuan / Chen Zhen in Fang Qing. Er findet bald heraus, dass Fang unter dem Namen Yumi Yamaguchi firmiert, einem Spion des japanischen Militärs.

Oberst Takeshi Chikaraishi befiehlt ihr, die Loyalität von Fang / Yamaguchi zu testen, um General Zengs Freundin Vivian (Siyan Huo), eine Freundin von ihr, zu töten. Der wütende General Zeng verbündet sich mit den Japanern und greift General Zhuo an, der für den Mord an seiner Freundin verantwortlich gemacht wurde. Chen Zhen wird kurz gefangen genommen, nachdem er von den Japanern in die Enge getrieben wurde.

Chikaraishi Takeshi foltert Chen brutal. Kurz nachdem seine Freunde das Gebäude angegriffen und zerstört haben, in dem er festgehalten wird, beschließen die Japaner, den schwer verletzten Chen freizulassen. Schließlich erwacht Chen aus seinem Koma und konfrontiert den sadistischen Takeshi und 100 seiner Männer in einem brutalen Kampf bis zum Tod in seinem japanischen Karate Dojo. Das gleiche Dojo Chen Zhen hat vor 10 Jahren den Vater des Obersten getötet.

Legende der Faust Die Rückkehr von Chen Zhen: Rückblick

Legende der Faust Die Rückkehr von Chen Zhen ist eine teure Hongkonger Action- / Kampfkunstproduktion. Die Handlung dieses Films wurde bereits in verschiedenen Hongkonger Filmen gedreht. Einige Hongkonger Filme haben eine ähnliche Ästhetik wie der Jet Li Filme: Es war einmal in China (1991), Fist of Legend (1994), Fearless (2006) und der Donnie Yen-Film: IP Man (2008).

Die aufgeführten Filme sind in Bezug auf die ausgestellten Unterdrückungsthemen ähnlich. Das Superheldenkostüm, das Donnie Yen in Legend of the Fist Die Rückkehr von Chen Zhen trägt, ist dem Design von Katos Green Hornet-Kostüm sehr ähnlich. Jet Li trug eine Variation des Kostüms für seinen 1996er Black Mask Film. Die Fantasy-Action-Actionszenen für Legend of the Fist Die Rückkehr von Chen Zhen sind auch dem Film Black Mask sehr ähnlich. Die Schauspieler in Legend of the Fist Die Rückkehr von Chen Zhen machen einen guten Job. Das schöne und sexy Shu Qi glänzt in diesem Film.

Sie war großartig mit ihrer energiegeladenen Leistung als Party-harte Casablanca-Nachtclub-Sängerin Fang Qing alias Kiki. Sie ist oft während des Films betrunken. Fang Qing zeigt, dass sie in ihren letzten Szenen ein Herz als Spionin, Frau Yamaguchi, hat, was leider zu ihrem traurigen Tod führt.

Ich habe einige von Donnie Yens Filmen von seinen frühen Tagen bis in die jüngste Zeit gesehen. Er wird immer besser. Seine Kampfkunstfähigkeiten sind jetzt beeindruckender. Seine charismatische Präsenz hat jetzt noch mehr Starpower. Von seiner jüngsten Arbeit hat mir Flash Point am besten gefallen. SPL war auch sehr gut.

Donnie Yen ist in Topform, da sein Körper noch mehr gemeißelt ist als zu Beginn seiner Karriere. In Bezug auf den Realismus hat Legend of the Fist Die Rückkehr von Chen Zhen viele Fantasy-Elemente und Inkonsistenzen. Wenn Donnie Yen wie ein Superheld verkleidet ist, hat er übermenschliche Stärke, Geschwindigkeit und Beweglichkeit.

Donnie Yens Kampffähigkeiten werden durch die Drahtarbeit und die auf sie angewendeten Spezialeffekte verbessert. Nicht, dass er solche Verbesserungen braucht, da Herr Yen ziemlich schnell und schlecht drauf ist. Er macht oft einen exzellenten Job, wenn er die Kämpfe in seinen Filmen choreografiert.

Ohne Erklärung, wenn er nicht im Kostüm ist, wie im Endkampf, ist er normal und kann an seine Grenzen gebracht werden. Oder wenn er von Colonel Takeshi und seinen Schlägern in die Enge getrieben und schwer geschlagen wird. Das ergab für mich im Film Die Legende der Faust Die Rückkehr von Chen Zhen einfach keinen Sinn.

Die Kampfszenen für den Film wurden von Donnie Yen choreografiert. Er hat viele Mixed Martial Arts (MMA) -Elemente in den Film aufgenommen, zusammen mit der Verwendung von Wing Chun. Der Film ist eine Art Hommage an Bruce Lee. Donnie Yen fügte am Ende Mr. Lees charakteristischen Schrei in der Dojo-Schlacht hinzu. Er benutzt auch Nunchaku, genau wie Bruce Lee es in Fists of Fury getan hat.

Ich musste lachen, als ich Donnies Versuche sah, das “Wachoooo” zu machen, während ich im Dojo-Kampf in den Arsch trat. Es war ein bisschen kitschig und sah ungeschickt aus, aber es macht alles Spaß. Anthony Wong, ein hochbegabter Schauspieler, macht mit seinen Leistungen als guter Kerl oder Bösewicht immer einen Job. Er spielt oft die Rolle eines psychotischen Bösen wie Wong Chi Hang (The Untold Story 1993), Johnny Wong (Hard Boiled 1993), der perverse sadistische König Kau (Black Mask 1996) und als Sergeant Tung in Beast Cops (1998).

Der japanische Schauspieler Ryu Kohata macht ebenfalls einen tollen Job. Der sadistische Hauptschurke, Oberst Takeshi Chikaraishi, ist ein wirklich böser Typ, den Sie nicht mögen werden. Ryu Kohata spielt das Kriechen perfekt. Die Bilder und die Kamera für die Legende der Faust Die Rückkehr von Chen Zhen sind atemberaubend. Shanghai, China aus den 1920er Jahren sieht auffällig und wunderschön aus.

Die am besten inszenierte Action-Sequenz im Film war die erste Kampfszene des Ersten Weltkriegs, die Ihr Adrenalin in Schwung bringen wird. Die spektakuläre Kampfsequenz explodiert auf Sie mit dem unaufhaltsamen und beeindruckenden Donnie Yen als Ein-Mann-Soldat. Mit seinen stilvollen Kampffähigkeiten erledigt er die deutschen Streitkräfte im Alleingang.

Es ist bedauerlich, dass es nach der ersten in Legend of the Fist Die Rückkehr von Chen Zhen nur wenige Actionszenen gab, die auffielen. Der größte Teil des Films bestand aus etwas verwirrenden Dramaszenen. Die Charakterentwicklung wird oft durch Rückblenden erzählt. Ich fand die fehlende Erklärung des Chen Zhen-Charakters, der vor 10 Jahren dem Tod der Japaner entkommen war, nachdem ich herausgefunden hatte, wer für den Mord an seinem Lehrer verantwortlich war, als schlecht geschrieben.

Die Musik- und Instrumentalpartitur für Legend of the Fist Die Rückkehr von Chen Zhen ist gut gemacht. Die in Taiwan geborene Schauspielerin Shu Qi singt selbst für die Lieder, die sie im Nachtclub Casablanca spielt. Shu Qi ist keine natürliche Sängerin, aber sie ist süß in ihrer Aufführung der eingängigen Songs.

Der Film enthält einige grafische Inhalte wie viel Blut in gewalttätigen Szenen und einen halbnackten Donnie Yen, während er gefoltert wird. Der Film hat einige abfällige Begriffe, die während einiger hitziger Szenen von Auseinandersetzungen zwischen den gemobbten Chinesen, Japanern und Europäern, die in Shanghai leben, gesagt wurden.

Das chinesische Volk wird in einigen Szenen sowohl von den Japanern als auch von den Westlern als bekannte Rassenepitaphien bezeichnet. Auch die Europäer werden genannt. Einige Dinge werden von den Japanern über Frauen gesagt. Ein japanischer Soldat bezeichnet sie nur als Sexobjekte.

Die nationalistischen Themen in Legend of the Fist Die Rückkehr von Chen Zhen wurden im Hongkonger Kino stark übertrieben.

Die ausgestellten Japaner sehen auch in diesem Fall sehr schlecht aus. Der intensive Endkampf wurde von Donnie Yen gut choreografiert und ist nicht kurz. Er zeigt seinen besten Bruce Lee-Eindruck und wie großartig er im Finale ist. Er wird niedergeschlagen und kommt gleich zurück wie der Superheld, der er ist.

Insgesamt ist die Legende der Faust Die Rückkehr von Chen Zhen ein unterhaltsamer Film. Es hätte besser sein können, wenn es beeindruckendere Actionszenen gegeben hätte, die Donnie Yens Kampftalente zeigen. Die Blu-ray, die ich von diesem Film habe, ist eine Special Edition-Version, die mit einer CD mit speziellen Funktionen geliefert wird.

Die Bonus-CD enthält sechs Dokumentarfilme hinter den Kulissen. Einige Interviews mit den Darstellern Shu Qi, Anthony Wong, Ryu Kohata und Donnie Yen.

Jeder der Schauspieler / Schauspielerinnen diskutiert seine Charaktere und Erfahrungen bei der Arbeit an dem Film. Donnie Yen diskutiert die Kampfchoreografie für die Legende der Faust Die Rückkehr von Chen Zhen. Ein Interview mit Regisseur Andrew Lau, der viel über den Film diskutiert, wird ebenfalls hinzugefügt.