Wir werden, im Gegensatz zu der weitläufigen Meinung (verbreitet von Unwissenden) nicht in den alten Hallen der alten Nachtschicht Husum unsere Pforten öffnen.

Vorsicht vor “Insidern”

Es kursieren etliche Gerüchte. KEINE davon sind tatsächlich wahr. Denn wir haben bislang keinerlei Informationen preisgegeben. Niemand in und um Husum ist eingeweiht. Das Projekt unterliegt der strengsten Geheimhaltung und wir raten dringend davon ab, den Gerüchten zu glauben. Auch wir haben Wind davon bekommen, dass jemand das alte Gebäude übernommen hat und gern dort eine Dorfdisko errichten möchte. Dies sind nicht wir. Allem Anschein nach kommen die wohl von der damaligen Security. Wir distanzieren uns ausdrücklich davon. Bei uns stehen jahrelange Planung und keine Schnapsidee dahinter. Während im Umkreis einer der modernsten Clubs der Welt entsteht, würden wir mit Sicherheit kein solches Unterfangen wagen.

Aus diesem Grund haben wir die Website in den ersten Wochen auch mit Fake-Popup-Werbung gepflastert, bis die Geräte glühen. Wozu? Weil die falschen Menschen sich damit gebrüstet haben. Tut uns Leid, wenn es genervt hat, war aber lustig. Wir haben das mittlerweile auf kleine Banner reduziert. Einfach nur zum Provozieren.

“Wir hüllen uns in sanftes Schweigen”

Diesen Satz haben bislang hunderte Interessiert von uns zu lesen bekommen. Warum? Weil es ein solch großes Projekt ist, dass es euch von den Socken hauen wird und wir keinerlei falsche Gerüchte verbreiten wollen. Weder falsche Hoffnungen, noch falsche Ängste.

Was wir preisgeben können

Die folgende Liste sind einige Fakten zu den umhergehenden Gerüchten:

  • Wir werden die Nachtschicht Husum nicht wieder am alten Standort in der Robert-Koch-Straße eröffnen.
  • Wir haben keine Eingeweihten in der husumer Umgebung, also glaubt keinem “Insider, der wen kennt”
  • Das Projekt ist ein flexibles Konzept, welches eine thematische Veränderung alle 3 Monate vorsieht. Der Club wird also immer nach 3 Monaten komplett anders aussehen. Jedes Mal mit einem neuen Thema.
  • Die musikalischen Richtungen, die eingeschlagen werden sind je nach Floor unterschiedlich.

Musikrichtungen pro Raum & Tag:

Wir verraten nun natürlich nichts über die Anzahl der Floors, allerdings können wir die geplanten Musikrichtungen und Themen verraten.

  • Honeypot (Nur Musikwünsche und sonst nichts – Vorauswahl auf der Website und am Touchscreen des DJs)
  • Ü30 + Ü40 + Schlager
  • Rock (ja, richtig gehört)
  • Electronic (House, EDM, Dubstep, Techno)
  • R’n’B (Black, Hip Hop, Rap)
  • Auftritte mit Live-Bands auf Showbühne
  • Chillout (Deephouse, Tropical House, Relax Beats)

Wir danken für die Geduld, denn es ist noch viel zu tun und wir haben nicht die Zeit und Lust, uns mit Gerüchten herumzuschlagen. Denn bislang kamen 99% der Anfragen nur mit folgenden Worten: “Macht die Nachschicht wieder auf?”. Rate mal.